Duwag6_edited.jpg
IMG_20181123_0001.jpg

Historie

 

Nachdem 1969 ein Blitzeinschlag den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Heinrich Spieß in der Talstraße niedergebrannt hatte, wurde die Familie auf das heutige Anwesen Aussiedlerhof 13 ausgesiedelt.

Im Jahr 1970 wurde zu der bestehenden Landwirtschaft der Tabakanbau hinzugenommen und der Tabakschuppen ( schriesheimerisch  " Duwag Scheier " ) gebaut. Die Bauzeit betrug ca.6 Monate und wurde weitestgehend von der Familie selbst übernommen.

Anfangs mit 1-2 ha, zum Schluss mit bis zu 7 ha, erwirtschaftete die Familie Spieß ein Nettovolumen von etwa 60 - 80 Tonnen grünen Tabak.

Während der 4-wöchigen Trockenzeit trocknete der Tabak auf bis zu 10 Ebenen im Tabakschuppen. Dieser wurde während einer Saison 3 mal gefüllt. 

Ende 2010 schwenkte Betriebsinhaber Karlheinz Spieß , wie auch viele andere landwirtschaftliche Betriebe der Region, auf Wein, Obst und Ackerbau um.

2015 zog die Lebensgefährtin von Spieß auf den Hof und entwickelte relativ schnell die Idee, aus dem leer stehenden Gebäude, eine Event Location zu verwirklichen. Anfangs mit dem Hüttenzauber, aus einer Gartenhütte auf der Wiese wurden kleine Speisen, Kuchen und Getränke angeboten, bis zu der ersten Weinprobe " Mode & Wein" auf dem Außengelände des Hofs, entstand 2020 die " Duwag Scheier" Schriesheim.

Hier veranstaltet Joana Pluschke regelmäßig Kultparty, Weinproben sowie Events.

Seit 2021 steht  die Duwag Scheier zudem Jedermann zur Verfügung, um eigene Veranstaltungen wie Geburtstage, Hochzeiten u.ä. zu feiern.